• jasminjuelicher

Märchenadaption "Castle Rose - Das schlafende Schloss"

Ich glaube, jeder kennt die klassischen Märchen: Dornröschchen, Rapunzel, Schneewittchen ... Es sind Geschichten, die uns aus Büchern vorgelesen und in Filmen gezeigt wurden.

Und was haben all diese Märchen gemeinsam?

Theoretisch eine weibliche Hauptperson. Allerdings eine weibliche Hauptperson, die von einem Prinzen gerettet werden muss, nachdem sie auf irgendeine Weise in Gefahr geraten ist.




Und das hat mich immer schon ein wenig gestört.

Vor zwei Jahren habe ich über mein nächstes Buchprojekt nachgedacht. Es sollte auf jeden Fall ein Einzelband werden, dann nach "Der Hüter" und "Ferias" wollte ich erstmal keine weitere Buchreihe beginnen. Aber es sollte im Steampunk-Genre bleiben. Nach einigen Überlegungen gefiel mir der Gedanke, eines der klassischen Märchen in ein Steampunk-Gewand zu kleiden. Auf meiner Liste der möglichen Märchen standen schließlich Rotkäppchen, Dornröschen, Rapunzel, Hänsel und Gretel und Aschenputtel. Zu allen habe ich ein mögliches Steampunk-Szenario entworfen, aber Dornröschen hat mich durch das Motiv des ewigen Schlafs besonders angesprochen und inspiriert.

Eins stand aber diesmal von Anfang an fest: Diesmal wollte ich nach Alexander in "Der Hüter" und Xed in "Ferias" ein weibliche Hauptfigur und sie sollte auf keinen Fall so hilflos sein, wie Frauen in den klassischen Märchen oft dargestellt werden. Und so wurde Julianna Moore meine Hauptfigur. Ein Mädchen ohne Eltern, das sich um seinen Bruder kümmert und sich mit einer schlecht bezahlten Arbeit in einer Fabrik und kleinen und größeren Diebstählen über Wasser hält. Julianna ist ein Mädchen, das weder naiv noch auf den Mund gefallen ist und das mit beiden Beinen im Leben steht, statt von weit entfernten Dingen zu träumen. Sie ist diejenige, die den Leser durch das Steampunk-Setting der Stadt "Tales End" führt und deren Leben nicht gerade geradelinig verläuft.


Die Bedrohung in der Märchenadaption sollte vom ewigen Schlaf ausgehen, den man aus der Märchenvorlage "Dornröschen" kennt. Dieser Schlaf wird durch die neuartige Energiequelle Aether ausgelöst, die in der Geschichte die Maschinen von Tales End antreibt.

Und wer schläft in "Castle Rose"? Als schlafenden habe ich mir den Prinzen ausgesucht, den Julianna versehentlich - und zu ihrer eigenen Überraschung - aufweckt.


Aber während in Märchen die Geschichte üblicherweise an dieser Stelle endet, wollte ich auch das "Warum" aufdecken. Warum konnte Julianna den ewigen Schlaf beenden? Und wie kann es ihr gelingen, auch andere Menschen wieder aufzuwecken, nicht nur den Prinzen?


Und wenn sie nicht gestorben sind, dann könnt ihr das natürlich in "Castle Rose - Das schlafende Schloss" nachlesen :)




5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen